Erlebnis- und Fotoreise Tansania 2021

Erlebnis- und Fotoreise Tansania 2021

Erlebnis- und Fotoreise Tansania 20.07.21 – 01.08.21

Arusha NP – Tarangire – Serengeti – Ngongoro
(optional mit Verlängerung Sansibar oder Schimpansen-Trekking)

Liebe Foto- und Reisefreunde,
Tansania bedeutet für mich das Wiedersehen mit einem wunderbaren Land. Meine ersten Afrika-Touren habe ich vor fast 30 Jahren hierher unternommen. Vom Kilimanjaro war ich so fasziniert, dass ich ihn gleich 2 x bestiegen habe. Und die endlose Savanne, die riesigen Tierherden und das Lion’s Roar in der afrikanischen Nacht werde ich mein Lebtag nicht vergessen.

Fotoreise Tansania

Zeitraum:04.05.21 – 15.05.21 (ohne Verlängerungen)
Reisepreis: ab 5.450,– Euro (ohne Verlängerung Sansibar, ohne Verlängerung Schimpansen,
inkl. Internationale Flüge, pro Person im Doppelzimmer)
Einzelzimmerzuschlag: 750,- Euro
Reiseleitung: » Kai-Uwe Küchler
Reisebeschreibung: » PDF-Dokument
Verlängerung Sansibar: » PDF-Dokument
Verlängerung Schimpansen Trekking: » PDF-Dokument
Reiseanmeldung: » PDF-Dokument

Im Laufe der Jahre war ich mit Reisegruppen, meiner Familie oder auch allein immer wieder in Tansania unterwegs. Und im Juli 2021 können wir gerne gemeinsam zu einem der schönsten Plätze unserer Erde aufbrechen.
Auf dieser speziell ausgearbeiteten Fotoreise sind Einsteiger in die Reisefotografie genauso willkommen wie ambitionierte Fotografen. Die Reise spricht auch Teilnehmer an, die einfach mal etwas anders reisen möchten. Gemeinsam wird an den schönsten Plätzen Tansanias fotografiert.

Fotoreise Tansania
Immer geht es auch um das Erleben der Natur, der Menschen und der Kultur des Landes. Die Reise zeichnet sich durch spektakuläre Ziele, die richtige Reisezeit, Komfort und professionelle Reiseleitung und durch die Abstimmung des Reiseverlaufs auf die Fotografie aus. Die Gruppe ist mit maximal 12 Teilnehmern bewusst klein gehalten. Als Berufsfotograf und Afrika-Kenner stehe ich den Teilnehmern ständig mit meiner Erfahrung sowie mit Rat und Tat zur Seite.

Fotoreise Tansania

Reiseablauf:
Tag 01 – 20.07.21 – Abflug Flug Frankfurt/M
Tag 02 – 21.07.21 – Ankunft Kilimanjaro Airport – Ü: Arusha
Tag 03 – 22.07.21 – Arusha NP – Ü: Arusha
Tag 04 – 23.07.21 – Tarangire NP – Ü: Highview Hotel
Tag 05 – 24.07.21 – Serengeti – Ü: Serengeti Wild Camp
Tag 06 – 25.07.21 – Serengeti – Ü: Serengeti Wild Camp
Tag 07 – 26.07.21 – Serengeti – Grumeti – Ü: Ikoma Wild Camp
Tag 08 – 27.07.21 – Serengeti – Grumeti – Ü: Ikoma Wild Camp
Tag 09 – 28.07.21 – Serengeti – Ü: Wildebeest Camp
Tag 10 – 29.07.21 – Ngongoro-Conservation Area – Ü: Ngongoro-Kraterlodge
Tag 11 – 30.07.21 – Ngongoro-Krater – Ü: Highview Hotel
Tag 12 – 31.07.21 – Arusha – Rückflug
oder Verlängerung Sansibar
oder Verlängerung Schimpansen-Trekking
Tag 13 – 01.08.21 – Sansibar/Schimpansen Trekking/Ankunft in D.

Fotoreise Tansania

» REISEBESCHREIBUNG IM DETAIL


Tag 1 – 04.05.2021
Abflug von Frankfurt/M. nach Maun
Die Anreise nach Frankfurt geschieht individuell. Dort beginnt die Reise. Selbstverständliche helfen wir gerne bei den Transfers mit dem Flugzeug oder der Bahn nach Frankfurt. Gegen Bitte teilen Sie uns schon bei der Buchung Ihre Wünsche mit (siehe Anmeldungsformular). Der Flug von Frankfurt nach Johannesburg/Maun ist ein Nachtflug. Am Morgen des nächsten Tages kommen Sie in derselben Zeitzone aber in einer anderen Welt an.

Tag 1 – 20.07.2021
Abflug v. Frankfurt/M. – Addis Abeba – Arusha
Die Anreise nach Frankfurt geschieht individuell. Dort beginnt die Reise. Der Flug von Frankfurt nach Arusha geht über Addis Abeba und ist ein Nachtflug. Am nächsten Tag kommen Sie in derselben Zeitzone aber in einer anderen Welt an. Wir helfen gerne bei der Anreise nach Frankfurt. Bitte teilen Sie uns schon bei der Buchung Ihre Wünsche mit.

Tag 2 – 21.07.2021
Arusha – Akklimatisation
Arusha liegt am Fuß des Kilimanjaro. Beim Anflug kann man den höchsten Berg Afrikas oft sehen. Vom Kilimanjaro-Airport geht es dann in das Kibo Palace Hotel an der Old Moshi Road. Nach dem langen Flug werden Sie die Annehmlichkeiten dieses schönen Hotels und die gute Küche zu schätzen wissen. Dieser Tag ist der persönlichen Erholung und der Vorbereitung des ersten Safari-Tages vorbehalten. Sollte es die Zeit gestatten, wird Ihnen Kai-Uwe Küchler schon am Abend bei einem Workshop Grundlagen über die Tierfotografie vermitteln und Sie auf den nächsten Tag vorbereiten.
Übernachtung: Kibo Palace Hotel
A

Tag 3 – 22.07.2021
Arusha NP
Der Arusha NP liegt genau zwischen dem Mt. Meru und dem Kilimanjaro. Er ist nicht so bekannt aber nichtsdestotrotz ein landschaftlich sehr schöner Park. Üppige Vegetation und die Momella-Seen bieten viele Motive. Wir werden diesen Park auch zu Fuß erkunden können, da es hier keine Raubtiere gibt. Bekannt ist der Park durch die schönen Colobus-Affen, die wir versuchen werden, zu fotografieren.
Übernachtung: Kibo Palace Hotel
F/M/A

Tag 4 – 23.07.2021
Tarangire NP
Viele Tansania-Reisende schwärmen vom Tarangire NP mit seinen vielen Elefanten. Wir auch. Deshalb werden wir diesen erkunden. Die sanften Hügel sowie die fantastische Vegetation mit uralten Baobabs zeigen eine weitere Facette Tansanias. Und die Begegnung mit den Dickhäutern ist garantiert.
Übernachtung: Highview Hotel
F/M/A

Fotoreise Tansania

Tag 5/6 – 24.07./25.07.2021
Tierfotografie in der Serengeti
Die Serengeti ist das Traumziel aller Ostafrika-Fahrer und einer der besten Plätze für die Tierbeobachtung/Tierfotografie weltweit. Die Fahrt von Arusha führt anfangs über gut ausgebaute Straßen und später über Schotterpisten. Auf dem Weg werden Sie ein Massai Dorf besuchen. Hier werden wir die Einheimischen fotografieren und Einblick in ihr Dorfleben bekommen. Nach den Parkformalitäten werden Sie schon heute die erste Gelegenheit für eine Pirschfahrt haben. Bei Art & Adventure Gruppen teilen sich vier Leute ein geräumiges Fahrzeug. Üblich sind sechs Gäste pro Fahrzeug. Somit ist für jeden Teilnehmer genügend Platz vorhanden, um die Kameras zu verstauen und man kommt sich beim Fotografieren nicht ins Gehege. Das Serengeti Wild Camp liegt strategisch sehr günstig in der Nähe des Seronera Valley – Das ist das Herz der Serengeti.
Übernachtung: Serengeti Wild Camp
F/M/A

Tag 7/8 – 26.07/27.7.2021
Tierfotografie Serengeti – Grumeti
Wir wechseln das Terrain, um noch mal eine andere Gegend der Serengeti kennenzulernen. Der Grumeti ist einer der Flüsse, durch den die Herden auf ihrem Weg nach Norden ziehen. Im Juni/Juli
halten sich normalerweise die riesigen Herden der berühmten Gnu-Wanderung hier auf. Sie queren auf ihrem Weg nach Norden die Flüsse, wo schon hungrige Krokodile auf sie warten.
An diesen beiden Tagen sind wieder ausgedehnte Pirschfahrten geplant. Wo viele Huftiere sind, sind auch eine Menge Raubkatzen zu beobachten. Die ständigen Begleiter der Herden sind Löwen, Leoparden, Hyänen und Geparden. Und die möchten wir natürlich in Fotodistanz haben.
Ein offenes Wort an dieser Stelle zur Gnu-Wanderung (Migration): Viele Veranstalter locken die Teilnehmer mit Bildern der riesigen Herden bei der Fluss-Durchquerung. Wir tun das nicht, obwohl wir das mit unseren Reisegästen schon mehrfach erlebt haben. Wir sind zu der Zeit und in dem Gebiet unterwegs, wo man diese Wanderung erleben kann. Und selbstverständlich werden die Guides alles tun, um Ihnen dieses Erlebnis zu liefern. Aber: Wir möchten keine falschen Versprechungen machen, die wir evtl. nicht einhalten können. Die Wanderung der Herden ist kein Uhrwerk, das immer gleichläuft. Die Tiere sind dort, wo es Futter gibt. Und Futter gibt es da, wo es geregnet hat. Der Klimawandel macht auch um Tansania keinen Bogen. Es kann sein, dass die „normalen“ Abläufe durcheinandergeraten und dass die riesigen Herden sich nicht in dem Gebiet aufhalten, in dem sie normalerweise „sein müssten“. Außerdem ändern die Herden täglich ihre Routen. Wir sind aber der Meinung, dass das Erlebnis Serengeti dadurch nicht geschmälert wird. Sie werden viele Tiere sehen und fotografieren können. Falsche Hoffnungen möchten wir nicht machen aber eines können wir versprechen: Ihre Guides und Fahrer werden alles tun, um Ihnen ein bestmögliches Safari-Erlebnis zu vermitteln.
Das Ikoma Wild Camp ist ein klassisches Safari Camps und liegt im so genannten Western Korridor. Die großen Doppelzelte haben eine moderne Einrichtung und bieten viel Platz für die Teilnehmer. Es ist der ideale Ausgangsort für die Pirschfahrten am Grumeti. Man ist zu dieser Jahreszeit quasi mitten drin im Getümmel
Übernachtung: Ikoma Wild Camp
F/M/A

Tag 9 – 28.07.2021
Tierfotografie Serengeti – Seronera
Unser heutiges Ziel ist das Serengeti Wildbeest Camp. Es ist einfacher als das Ikoma Wild Camp eingerichtet, liegt aber wunderbar auf einem Hügel über der Serengeti. Vorher werden wir selbstverständlich auf ausgedehnten Pirschfahrten weiter die Tierwelt der Serengeti erkunden. Der Park ist wegen seiner Einzigartigkeit UNESCO-Weltnaturerbe. Das Bild vom Sonnenuntergang wurde in der Nähe dieses Camps aufgenommen.
Das Camp verfügt über ca. 4 mal 6 Meter große und ca. 3 Meter hohe Safarizelte, die alle mit zwei Betten, Tisch und Stühlen sowie eigener Dusche/WC ausgestattet sind. Durch die Gazefenster Ihres Safarizeltes können Sie vom Bett aus in die Serengeti schauen, während ein angenehmer Luftzug durch das Zelt weht. Wir sind jetzt mitten drin im Abenteuer. Bei unserem letzten Besuch hatten wir „tierischen“ Besuch in Form von 2 Hyänen. Aber keine Angst: Die Guides und das Personal wird Sie sicher zu den Unterkünften bringen. Dichter kann man an den Tieren aber kaum sein.
Übernachtung: Serengeti Wildebeest Camp
F/M/A

Tag 10 – 29.07.2021
Ngongoro Conservation Area – Krater
Heute steht der nächste fotografische „Knallertag“ bevor. Den Ngongoro Krater „auszulassen“ wäre ein sträfliches Versäumnis. Deshalb wollen wir das auch gar nicht erst riskieren. Sie müssen von der Serengeti zurück in Richtung Arusha und dann weiter durch die so genannte Ngongoro Conservation Area fahren. Hier leben Wildtiere und die Rinderherden der Massai zusammen. Das Gebiet ist landschaftlich äußerst reizvoll es ist erlaubt, für kurze Wanderungen und Exkursionen das Auto verlassen.
Wanderdünen, Schluchten, Sümpfe, Wasserfälle, Riesenkrater und Vulkane prägen das Landschaftsbild. Selbst wenn wir heute nicht so viele Tiere sehen, wie in der Serengeti lohnt der Besuch dieser einzigartigen Landschaft. Die Area ist gleichzeitig ein Naturschutzgebiet und wird von den Massai genutzt. Und das schon seit vielen Jahrzehnten. Das Miteinander von Nutztieren und Wild ist einmalig in der Welt.
Die Ngorongoro Wildlife Lodge liegt direkt auf der Abbruchkante des Ngorongoro-Kraters in ca. 2.300 Metern Höhe. Für den Bau der eleganten Unterkunft wurden hauptsächlich Naturstein und heimische Hölzer verwendet, so dass sie sich harmonisch in die Landschaft einfügt. Durch die großen Panoramafenster Ihrer Zimmer haben Sie einen spektakulären Blick in den Krater. Wir werden also unser „Abendshooting“ ausnahmsweise mal ganz bequem von der Terrasse aus unternehmen.
Übernachtung: Ngongoro Crater Lodge
F/M/A

Tag 11 – 30.07.2021
Ngongoro-Krater
Wir wollen zu den ersten gehören, die heute den Krater besuchen. Wir werden auch nicht die einzigen Safarigäste sein. Es hat sich rumgesprochen, was man im Ngongoro-Krater erleben kann. Eine der höchsten Löwendichten Afrikas ist hier zu finden. Und das liegt natürlich an dem „Überangebot“ an Nahrung, dass die Rudel hier finden. Die Big Five sind im Krater genauso präsent wie alles was in der Tierwelt „Rang und Namen“ hat. Die Ausnahme sind Giraffen, die die steilen Kraterwände nicht bezwingen können. Ein Tag der Superlative. Am Abend können wir dann am Pool des Highview Hotels unsere Erlebnisse noch einmal Revue passieren lassen.
Übernachtung: Highview Hotel
F/M/A

Tag 11 – 31.07.2021
Rückflug oder Verlängerung Sansibar oder Verlängerung Schimpansen-Trekking
Heute endet die Tansania-Rundfahrt. Entweder geht es vom Kilimanjaro-Airport zurück nach Europa oder Sie fliegen zum Nachträumen nach Sansibar. Kai-Uwe Küchler wird noch die Verlängerung zum Schimpansen-Trekking an den Tanganiyka-See im Mahakale-NP führen und danach zurückfliegen. Bitte fordern Sie bei Interesse die Verlängerungsbausteine dieser beiden Reisen an. F

Tag 12 – 01.08.2021
Ankunft in Deutschland, Weiterreise zum Heimatort

» Reiseablauf schließen

» REISEANMELDUNG PER PDF-DOKUMENT

» KONTAKT

Fotoreise Tansania

Eingeschlosse Leistungen

  • Alle Übernachtungen in ausgewählten Hotels/Lodges/Zeltcamps der Mittelklasse mit (siehe Hinweis Unterkünfte)
  • Internationale Hin- und Rückflug, Fahrzeug + Fahrer mit den anfallenden Kosten, Übernachtungen, Verpflegung, Exkursionen, Touren und Eintrittsgelder laut Reiseausschreibung.
  • Nationalpark-Gebühren – Visakosen – Eintrittsgebühren
  • Fahrzeuge werden je nach Gruppengröße eingesetzt. Es ist dafür gesorgt, dass bei dieser Fotoreise auch genügend Platz für Fototaschen und Stative zur Verfügung steht. Auf den Pirschfahrten hat jeder Teilnehmer einen Außenplatz. Auf Safari fahren max. 4 Gäste in einem Wagen (üblich sind 6)
  • Zusätzliche fotografische Reiseleitung durch Kai-Uwe Küchler von/bis Arusha bis zum Schluss der Reise
  • Workshops und Bildbesprechung auf der Reise (Wenn es der Tagesablauf gestattet).
  • Von Kai-Uwe Küchler persönlich zusammengestelltes Foto – und Reisemanual.
  • Beratung bei Ausrüstung und Kameras durch K.-U. Küchler (im Vorfeld der Reise).
  • Trinkwasser auf der Fahrt

 

Fotoreise Tansania

Nicht eingeschlossene Leistungen

  • Ausgaben persönlicher Natur wie etwa Trinkgelder (Reisebegleitung/Fahrer, Ranger, Kellner), Andenken, Medizin, Telefonate, Übergepäck, Rückführung im medizinischen Notfall, Reiseversicherung im Reiseverlauf ausgeschlossene oder nicht angegebene Mahlzeiten, Getränke (außer Wasser). Ebenfalls nicht im Preis enthalten sind eigene und fremde Bankspesen der Zahlung sowie ein evtl. Zubringerflug nach Frankfurt.

 

PREISE & GEBÜHREN
Tansania ist kein Billigreiseland. Allein die Nationalpark-Gebühren und Eintrittsgelder summieren sich auf ca. € 600,- pro Teilnehmer. Die Unterkünfte dieser Reise liegen im Bereich der oberen Mittelklasse. Die sogenannten Tented Camps werden weiter unten (Unterkünfte) beschrieben.

KONDITION & FOTOGRAFISCHE VORAUSSETZUNGEN
Es sind einige leichte Wanderungen auf unebenem Gelände vorgesehen. Diese erfordern eine reguläre Kondition und eine gewisse Trittsicherheit. Es werden aber keine besonderen Anforderungen an die Kondition gestellt. Es sind auch Nichtfotografen und Anfänger auf dieser Tour willkommen. Die Kameramarke spielt keine Rolle. Es empfiehlt sich, die grundlegenden Einstellungen an ihrer Kamera (Blende, Verschlusszeit, ISO, Autofokus) zu kennen.

Fotoreise Tansania

ROUTEN
Es kann keine Garantie für den Besuch der angegeben Gebiete gegeben werden, da das Wetter und auch der Zustand der Pisten unvorhersehbar sind. Wir behalten uns auch vor, Änderungen im Ablauf vorzunehmen, sollte die Sicherheit, Gesundheit oder der Komfort der Reiseteilnehmer eingeschränkt werden.

UNTERKÜNFTE
In einigen Nächten werden Sie in einem komplett ausgestatteten und halb-luxuriösen mobilen Safari Camp untergebracht sein. Das Konzept dieser Camps ist Komfort und Sicherheit. Die Übernachtung erfolgt in mitten der Natur in extra dafür vorgesehen Safarizelten. Diese Art von Unterbringung richtet sich an Reisende, die bei einem abenteuerlichen, typisch afrikanischen Urlaub nicht auf Komfort verzichten möchten.
Die Zelte haben eine Grundfläche von 4,5 m x 3,0 m, große Gaze-Fenster, sowie abgetrennte Schlafräume, eine chemische Toilette, ein „Eimerdusche“ und natürlich Betten, die mit Matratzen, Bettzeug, Kissen, Decken und Bettbezügen ausgestattet sind. Außerdem gibt es Regale, Spiegel und eine weitere Waschgelegenheit vor dem Zelt (Zähne putzen, Hände). Es existiert eine weitere Toilette im Camp.
Im Camp trifft man sich im Speisezelt mit Tischen und weiteren Sitzgelegenheiten. Es wird immer Kaffee angeboten. Die Mahlzeiten werden frisch von unserem brillanten „Bush-Küchenchef“ zubereitet. Es gibt Lamm, Pasta, Reis, Kartoffeln, Schweinefleisch, Hühnchen, Gemüse und saisonalen Früchten. Außerdem stehen diverse Getränke bereit. Gegessen wird von Porzellantellern mit Metallbesteck. Zum Anfang und zum Ende der Reise wird natürlich auch in luxuriösen Lodges und bequeme Hotels übernachtet.

Fotoreise Tansania

WICHTIGE HINWEISE
Die angegebenen Aktivitäten und der Reiseablauf wurden nach dem Wissenstand im April 2020 geplant. Sollte es Veränderungen im Ablauf geben (z.B. Änderung der Fahr- oder Flugpläne), werden wir den Reiseplan entsprechend anpassen oder ändern. Der Reisepreis wurde auf Grundlage des US-Dollar – Euro-Kurses vom April 2020 kalkuliert. Sollte es zu Schwankungen über 5% kommen, wird der Reisepreis entsprechend nachkalkuliert.


Botswana 2021 | Namibia 2021 | Polarlichttour 2021 | Patagonien 2021

Die Webseite benutzt Cookies. Für Informationen lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung. Indem Sie auf „OK“ klicken, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen