Erlebnis- und Fotoreise Alaska 2020

Erlebnis- und Fotoreise Alaska 2020

Erlebnis- und Fotoreise Alaska – 22.08.2020 – 06.09.2020

Reiseleitung: » Thomas Sbampato
North of Normal

Foto- und Erlebnisreise Alaska
Fotoreise Alaska

Fotoreise Alaska – die Traumregion für jeden Landschafts – Fotografen und Naturliebhaber, für Abenteurer und Geschichtenerzähler, für Goldgräber und Tierfreunde. Und für Thomas Sbampato!
Über fünf Jahre verbrachte der bekannte Schweizer Fotograf, Buchautor und Vortragsreferent mittlerweile im Norden Nordamerikas. Und endlich nimmt er auch Gäste mit in seine zweite Heimat. Diese Reise wurde extra von ihm und Kai-Uwe Küchler ausgearbeitet.

Foto- und Erlebnisreise Alaska
Foto- und Erlebnisreise Alaska

Sie ist exklusiv und „hat es in sich“. Zur besten Jahreszeit und in ausgewählten Unterkünften können Natur- und Tierfotografen eine der spektakulärsten Landschaften unserer Erde gemeinsam mit Thomas Sbampato bereisen. Die Reise vermittelt ein vielschichtiges und spannendes Porträt vom Norden Nordamerikas. Die Teilnehmer erleben hautnah das Abenteuer Wildnis, werden einfangen vom rauen Flair der Freiheit und machen spektakuläre Aufnahmen „North of Normal“.

Karte: Fotoreise Alaska
Karte Fotoreise Alaska

Reiseablauf:
Tag 01 – 22.08.20 – Flug von Frankfurt nach Anchorage – Ankunft – Ü: Anchorage
Tag 02 – 23.08.20 – Akklimatisation in Anchorage – Nordlicht Show – Ü: Anchorage
Tag 03 – 24.08.20 – Bären Safari – Tagestour – Ü: Anchorage
Tag 04 – 25.08.20 – Fahrt zum Denali NP – Iditarod- Rennen – Ü: Denali NP
Tag 05 – 26.08.20 – Denali NP – Ü: Denali NP
Tag 06 – 27.08.20 – Denali NP – Ü: Denali NP
Tag 07 – 28.08.20 – Denali NP – Denali Highway – Ü: Alp. Creek Lodge
Tag 08 – 29.08.20 – Landschaftsfotografie auf Traumstrecke – Ü: Mc Carthy
Tag 09 – 30.08.20 – Kleine Wanderung & Kupfermine – Ü: Mc Carthy
Tag 10 – 31.08.20 – Thompson Pass, Hafen von Valdez – Ü: Valdez
Tag 11 – 01.09.20 – Buchtenrundfahrt Valdez – Prince William Sound – Ü: Valdez
Tag 12 – 02.09.20 – Talkeetna und Chugach Berge – Ü: Sutton
Tag 13 – 03.09.20 – Matanuska Gletscher – Ü: Anchorage
Tag 14 – 04.09.20 – Knik Gletscher – Dave Packhurst (NatGeo Fotogr.) – Ü: Anchorage
Tag 15 – 05.09.20 – Rückflug
Tag 16 – 06.09.20 – Ankunft in D.

» REISEBESCHREIBUNG IM DETAIL


BESCHREIBUNG IM DETAIL

Tag 1 – 22.08.2020
Flug nach Anchorage
Es ist ein langer Flug von Frankfurt/M. Flug über Norwegen, Island, Grönland, Kanada bis nach Alaska. Die Zeitverschiebung beträgt ca. 10 Stunden. Die Flugzeit ist in etwa genauso lang. Deshalb kommt man ein etwa zur selben Zeit an, zu der man losgeflogen ist. Hier werden Sie abgeholt und können optional die Stadt erkunden oder sich vom langen Flug im Hotel erholen
A

Tag 2 – 23.08.2020
Ruhe und Akklimatisationstag in Anchorage
Anchorage (der Ankerplatz) ist mit Abstand die größte Stadt Alaskas. Hier befindet sich Verwaltungssitz des Bundesstaates, das Industriezentrum, die Universität und natürlich der internationale Flughafen. Wer möchte, kann einen Flug über Anchorage und die benachbarten Berge unternehmen (optional). Außerdem ist ein Besuch der spektakulären Nordlichtshow von David Parkhurst geplant.
F A

Tag 3 – 24.08.2020
Bärenbeobachtung und –fotografie
Alaska ohne Bären? Das geht natürlich gar nicht. Deshalb steht heute eine Bärenpirsch auf dem Plan. Um zu Meister Petz und Co. zu kommen, wird das Wasserflugzeug genutzt. Achtung: Aus der Nähe sehen die Tiere noch beeindruckender aus, als auf einem Foto.
F M A

Tag 4 – 25.08.2020
Fahrt in den Denali National Park
Auf dem Weg in den Denali NP wird ein Stopp in Wasilia eingelegt, dem Hauptquartier des legendären Iditarod-Schlittenhund-Rennen. Raymie Redington ist der Sohn des legendären Gründers des Rennens Joe Redington. Er wird persönlich diese Tour führen. Klar ist, dass die Schlittenhunde ein tolles Fotomotiv sind. Auch die Landschaftsfotografie kommt an diesem Tag nicht zu kurz, denn am Nachmittag erreichen Sie den Denali Nationalpark. Die letzte Woche im August und die erste Woche im September sind die spektakulärsten Tage im Jahr. Der Herbst zeigt sich oft in seiner vollen Pracht, die Tiere bereits im dicken Winterpelz und es ist dunkel genug um mit ein wenig Glück die tanzenden Nordlichter am Himmel zu entdecken.
F A

Tag 5/6 – 26.08./27.08.2020
Denali National Park
Denali ist der Name des höchsten Berges der USA. Früher hieß dieser Riese Mt. McKinley. In der Sprache der einheimischen Athabasken Indianer bedeutet Denali „Der Grosse“. Heute wird wieder der ursprüngliche Name des höchsten Bergs von Nordamerika genutzt. Er wird in den nächsten Tagen die grandiose Kulisse für Tier- und Landschaftsfotografie vom Feinsten liefern. Thomas kennt den Park wie seine Westentasche. Er weiß, wo die Wahrscheinlichkeit am höchsten ist, um Elche, Bären und Greifvögel zu sehen und vor die Kamera zu bekommen. Sollte das Wetter es erlauben, können Sie optional einen Rundflug um den Denali buchen. Die Lande- und Abflugpiste befindet sich nur fünf Minuten von der Unterkunft entfernt.
F A

Tag 7 – 28.08.2020
Denali National Park – Denali Highway
Auch heute werden Sie noch weiter den Denali NP genießen. Allerdings geht die Fahrt auf dem Denali Highway weiter in Richtung Cantwell. Landschaftlich ist der Denali Highway einer der abwechslungsreichsten Strecken Alaskas, mit schneebedeckten Bergen und knallroter Herbsttundra. Auch hier wird es wieder viele Möglichkeiten für Fotostopps geben.
F A

Tag 8 – 29.08.2020
Auf dem Weg nach Cantwell/Mc Carthy
Heute geht es auf eine lange Etappe. 7 Stunden Fahrzeit sind kalkuliert. Für alaskanische Verhältnisse ist das aber gar nichts, zumal die Zeit wie im Flug vergehen wird, denn Sie sind auf einer landschaftlichen Traumstrecke unterwegs. So oft es geht, wird Thomas anhalten und mit Ihnen die Landschaft fotografieren.
F A

Tag 9 – 2.08.2020
McCarthy Wrangell-St.Elias National Park
In dieser Traumgegend möchte man länger verweilen. Und da Sie nicht die Highlights einfach abhaken, sondern auch in Ruhe fotografieren sollen, haben wir hier zwei Übernachtungen eingeplant. Neben der tollen Umgebung werden Sie die Kennecott Kupfermine besuchen und eine kleine Wanderung in die Umgebung unternehmen.
F A

Tag 10 – 30.08.2020
Thompson Pass – Valdez
Die Aussicht vom legendären Thompson Pass ist im wahrsten Sinne des Wortes atemraubend. Denn von hier sind der Worthington Glacier und die Girls Mountains zu sehen. Den Pass haben schon immer die Einwohner der Hafenstadt Valdez genutzt, um ins Hinterland zu kommen. Die Fahrt hinunter nach Valdez dauert nicht mehr allzu lange und führt entlang eines Nebenarms des Prince William Sound. In Valdez ist vor allem der Hafen fotogen.
F A

Tag 11 – 31.08.2020
Prince William Sound
Mit einem bequemen Boot fahren Sie hinaus in die sagenhafte Landschaft von Valdez zum Columbia Gletscher am Prince William Sound. Dieser Gezeitengletscher kalbt regelmäßig in die Bucht. Orcas, Buckelwale und Seeotter leben in dieser Umgebung und lassen sich gut fotografieren. Neben den Walen machen Begegnungen mit den vielen Seevögeln und Robben die Fahrt abwechslungsreich und interessant. Das Mittagessen gibt es auf dem Boot.
F M A

Tag 12 – 01.09.2020
Gletscherabenteuer
Heute heißt es Abschied nehmen vom Prince William Sound. Die Tour geht zurück in Richtung Anchorage. Doch diesmal fahren Sie eine andere Route. Es geht entlang des Matanuska-Rivers zum gleichnamigen Gletscher. Dass man sich in einer spektakulären Landschaft bewegt, muss man in Alaska nicht extra erwähnen. Die Chalets der Sheep Mountain Lodge sind urig und wurden im Blockhausstil gebaut. Die Lodge hat eine sensationelle Lage inmitten der Talkeetna und Chugach Berge. Nach der Ankunft ist noch ein Fotowalk auf einem der vielen Wanderwege geplant. Der Matanuska Fluss, Lion’s Head und die vielen Berge und Täler bieten unzählige Fotomotive. Vielleicht gelingt hier auch ein Nordlicht-Foto.
F A

Tag 13 – 02.09.2020
Gletscherabenteuer – Matanuska
Nach dem Frühstück ist eine leichte Gletscherwanderung am Matanuska Gletscher geplant. Hier ist es möglich, auch Eisstrukturen und Details zu fotografieren. Danach beträgt Fahrstrecke nach Anchorage ca. 220 Kilometer. Am Abend werden Sie wieder in Anchorage übernachten.
F A

Tag 14 – 03.09.2020
Knik Gletscher & David Parkhurst
Für den letzten kompletten Tag in Alaska haben wir uns noch einmal etwas Besonderes einfallen lassen. Falls Sie nicht zu müde sind, nimmt Thomas Sie mit hinauf auf den Bodenberg Butte, von dem man einen tollen Ausblick auf den Knik Gletscher hat. Am späteren Nachmittag werden Sie dann David Parkhurst kennenlernen, einen der bekanntesten Nordlichtfotografen Alaskas, der u.a. schon für National Geographic gearbeitet hat. Bei einem urigen Dinner am Lagefeuer warten wir bis in die Nacht hinein auf die Nordlichter um sie zu unter fachkundiger Anleitung von David Parkhurst zu fotografieren. Abseits der hell erleuchteten Zivilisation sind Sie an der richtigen Stelle, um die Aurora mit den Fotoapparaten festhalten zu können.
F A

Tag 15 – 04.09.2020
Rückflug nach Deutschland

Tag 16 – 06.09.2020
Ankunft in Deutschland, Weiterreise zum Heimatort

» Reiseablauf schließen

» REISEANMELDUNG


REISEANMELDUNG

Sie erklären sich einverstanden, dass Ihre Daten zur Bearbeitung Ihres Anliegens verwendet werden.
Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in den Datenschutzerklärungen.

» Reiseanmeldung schließen

» KONTAKT

Es sind auch Nichtfotografen und Anfänger auf dieser Tour willkommen.
Die Kameramarke spielt keine Rolle. Grundkenntnisse in der Fotografie (Blende, Verschlusszeit, ISO, Autofokus) sind wünschenswert aber nicht notwendig.

Fotoreise Alaska
Fotoreise Alaska

KONDITION & FOTOGRAFISCHE VORAUSSETZUNGEN
Wanderungen auf unebenem Gelände erfordern eine reguläre Kondition und eine gewisse Trittsicherheit. Es werden aber keine besonderen Anforderungen an die Kondition gestellt. Es sind auch Nichtfotografen und Anfänger auf dieser Tour willkommen.
Die Kameramarke spielt keine Rolle. Es empfiehlt sich, die grundlegenden Einstellungen an ihrer Kamera (Blende, Verschlusszeit, ISO, Autofokus) zu kennen.

ROUTEN
Es kann keine Garantie für den Besuch der angegeben Gebiete gegeben werden, da das Wetter und auch der Zustand der Pisten unvorhersehbar sind. Wir behalten uns auch vor, Änderungen im Ablauf vorzunehmen, sollte die Sicherheit, Gesundheit oder der Komfort der Reiseteilnehmer eingeschränkt werden.


Südafrika 2019 | Namibia 2020 | Polarlichttour 2020 | Island – Süden 2019 | Island – Nordosten 2019

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Diese Webseite benutzt Cookies, um eine bestmögliche Nutzerfreundlichkeit zu bieten. Für mehr Informationen lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung. Indem Sie auf „OK“ klicken, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen