Erlebnis- und Fotoreise Island – Der Süden

Erlebnis- und Fotoreise Island – Der Süden

Erlebnis- und Fotoreise Island – Der Süden – 13.09.2019 – 24.09.2019

Reiseleitung: » Andreas Huber
Golden Circle – Snaefellsness – Landmannalaugar – Westmännerinseln – Thorsmörk – Gletscherlagune

Liebe Foto- und Reisefreunde,

Island hat mich schon vor 15 Jahren in seinen Bann gezogen. Insgesamt habe ich über ein halbes Jahr auf der „Insel aus Feuer und Eis“ verbracht. In den letzten Jahren habe ich mehrere Touren auf Island geleitet.

Erlebnis- und Fotoreise Island - Der Süden
Erlebnis- und Fotoreise Island – Der Süden

Diese Tour wurde gemeinsam von mir und dem Fotografen und Islandkenner Kai-Uwe Küchler ausgearbeitet. Ich freue mich sehr darauf, Ihnen das Foto- und Reiseparadies am Polarkreis zu zeigen. Wir werden uns bei dieser Rundfahrt auf den fantastischen Süden konzentrieren. Im September beginnt die Laubfärbung. Spektakuläre Motive sind garantiert und mit ein bisschen Glück ist sogar schon das Polarlicht zu sehen.

Erlebnis- und Fotoreise Island - Der Süden
Erlebnis- und Fotoreise Island – Der Süden

Reiseablauf:
Tag 01 – 13.09.19 – Anreise Reykjavik – Ü: Reykjavik
Tag 02 – 14.09.19 – Borgarfjord – Hraunfossar und Barnafoss – Ü: Snaefellsness
Tag 03 – 15.09.19 – Erkundung Snaefellsness – „Island en miniatur“ – Ü: Snaefellsness
Tag 04 – 16.09.19 – Goldener Kreis (Gullfoss, Geysir, Thingvellir) – Ü: Geysir
Tag 05 – 17.09.19 – Hochland Landmannalaugar – Thorsmörk – Ü: Hella
Tag 06 – 18.09.19 – Hochland Landmannalaugar – Thorsmörk – Ü: Hella
Tag 07 – 19.09.19 – Westmänner Inseln, Seljalandsfoss – Ü: Vik
Tag 08 – 20.09.19 – Gletscherlagune – Skaftafell – Ü: Südostisland
Tag 09 – 21.09.19 – Vik – Schwarze Lavastrände, Vogelfelsen – Ü: Südostisland
Tag 10 – 22.09.19 – Fahrt nach Vik– Thakgil, Dyrholaey – Ü: Vik
Tag 11 – 23.09.19 – Rückfahrt nach Reykjavik – Ü: Reykjavik
Tag 12 – 24.09.19 – RV – Rückflug nach Deutschland

» REISEBESCHREIBUNG IM DETAIL


BESCHREIBUNG IM DETAIL

Tag 1 – 13.09.2019
Anreise nach Reykjavik
Die Anreise kann individuell oder mit einem durch uns gebuchten Linienflug erfolgen. Es gibt von vielen Städten in Deutschland, Österreich und der Schweiz Verbindungen nach Reykjavik. Je früher man bucht, desto preiswerter sind die Flüge. Der Treffpunkt bei einer Individualanreise (Sie buchen den Flug selbst) ist das Hotel. Wer mit der Gruppe kommt, wird am Flughafen abgeholt. Genaue Angaben folgen bei Buchung der Reise.
Übernachtung: Reykjavik

Tag 2 – 14.09.2019
Stadtrundfahrt Reykjavik – Snaefellsness
Nach dem Frühstück fotografieren Sie die Hauptstadt Islands. Trotz ihres spröden Charmes hat Reykjavik eine ganze Reihe von Fotomotiven wie die Hallgrims Kirche, den Tjörnin oder das Konzerthaus Harpa zu bieten.
Nach dem Mittagessen geht es dann bereits in Richtung Snaefellsness. Auf dem Weg werden wir die Wasserfälle Hraunfossar und Barnafossar fotografieren. Diese treten unterhalb einer Lavaschicht aus und bieten ein fantastisches Fotomotiv. Die Halbinsel Snaefellsness schiebt sich wie ein Zeigefinger ins westliche Eismeer und wird immer wieder als „Island en miniatur“ beschrieben. Tatsächlich gibt es hier Gletscher, spektakuläre Küstenlandschaften, Islandpferde und bizarre Lavaformationen, die immer wieder interessante Fotomotive bilden.
Übernachtung: Snaefellsness – Grundafjördur
F

Tag 3 – 15.09.2019
Snaefellsness
Der ganze Tag steht für die Erkundung der Halbinsel Snaefellsness zur Verfügung. Wir werden den Fischerort Arnastapi besuchen und die spektakulären Lavaformationen bei Hellnar. Auch der Snaefellsness-Gletscher ist ein wunderbares Fotomotiv. Ein weiteres Highlight ist der aus verschiedenen Fernsehserien bekannte „Zipfelmützen-Berg“ Kirkjufjell.
Übernachtung: Wie am Tag zuvor
F

Tag 4 – 16.09.2019
Goldener Kreis – Thingvellir – Geysirgebiet – Gullfoss
Der „Goldene Kreis“ ist eine ca. 120 Kilometer lange Schleife, auf der wir drei Highlights an einem Tag erleben werden. Thingvellir ist die Wiege der Isländischen Demokratie. Der Ort liegt genau in der Grabenbruchzone Islands und erlaubt einen guten Einblick in die Geologie des Landes. Geysir ist wegen seiner Springquelle „Strokkur“ bekannt, die mit schöner Regelmäßigkeit eine bis zu 30 Meter hohe Wassersäule in den Himmel schießt. Und, last but not least, der Wasser Gullfoss ist ein Fototraum. Hier stürtzt die Hvitá über 30 Meter in wunderschönen Kaskaden in die Tiefe.
Übernachtung: Geysir
F

Tag 5 – 17.09.2019
Hochland Landmannalaugur – Thorsmörk
Heute wird es abenteuerlich. Zuerst müssen sich die Guides nach dem Zustand der Pisten erkundigen, denn es geht auf eine Ganztagestour ins Hochland auf. Das Ziel sind die bunten Berge von Landmannalaugur, wo es eine unglaubliche Farbenvielfalt gibt. Heiße Quellen sowie Fumarolen
geben dem Ort etwas „Unheimliches“, ja fast „Gespenstisches“. Selbstredend, dass Sie hier von einem Fotomotiv ins nächste fallen.
Übernachtung: Hella
F/A

Tag 6 – 18.09.2019
Hochland – Thorsmörk
Auch am heutigen Tag werden Sie das Hochland erkunden und fotografieren. Ein weiteres spektakuläres Gebiet liegt nicht weit von Landmannalaugar entfernt. Thorsmörk (der Wald des Thor) ist eines der Gebiete Islands, wo noch Primärwald zu finden ist. Der Ort liegt im Schatten des Gletschers Eyjafallajökull, der im Jahr 2010 mit seiner Eruption die Welt in Atem hielt. Der Besuch dieses Gebietes ist nur möglich, wenn der Zustand der Pisten dies erlaubt. Die Entscheidung wird vor Ort getroffen.
Übernachtung: Hella
F/A

Tag 7 – 19.09.2019
Westmännerinseln – Seljalandsfoss
Die Hauptinsel des Westmänner-Archipels heißt Heimaey. Erstmals unternehmen wir im Rahmen unserer Reisen auch einen Ausflug hierher. Die Inseln sind nicht nur landschaftlich reizvoll. Vor allem die legendären Vulkanausbrüche in den Jahren 1963 und 1973 haben den Archipel berühmt gemacht. In einem fantastischen Museum und bei einem Stadtrundgang schauen Sie sich die heute noch sichtbaren Zeugnisse dieses Naturspektakels an. Außerdem ist die Insel ein Zentrum des Fischfangs auf Island. Hier holen 5 % der Bevölkerung des Landes 15 % des insgesamt gefangenen Fisches aus dem Meer. Zurück auf dem Festland ist dann noch genügend Zeit für einen Besuch des wunderbaren Seljalandsfoss.
Übernachtung: Vik
F

Tag 8 – 20.09.2019
Skaftafell – Svartifoss – Gletscherlagune
Die Südküste Island zählt zu den schönsten Abschnitten, die man von der berühmten Ringstraße aus erkunden kann. Geplant ist ein Abstecher in den Skaftafell-Nationalpark mit seinem berühmten Svartifoss, der von Basaltsäulen gesäumt wird. Am Abend erreichen wir die Gletscherlagune Jökulsárlón.
Übernachtung: Nahe Jökulsàrlón
F

Tag 9 – 21.09.2019
Gletscherlagune Jökulsárlón, schwarze Strände, Eis
Das Gebiet um die berühmte Gletscherlagune bietet eine Vielzahl von außergewöhnlichen Motiven. Island at its best! Optional besteht auch die Möglichkeit, eine Fahrt auf der Lagune zu unternehmen.
Übernachtung: Nahe Jökulsàrlón
F

Tag 10 – 22.09.2019
Südostisland – Vìk – Kap Dyrhólaey
Das berühmte „Türlochkap“ hat schon viele Fotografen in seinen Bann gezogen. Hier liegt gleichzeitig der südlichste Punkt des isländischen Festlandes. Sozusagen „auf dem Weg“ kommen wir an großen Vogelfelsen vorbei. Die Brutsaison ist zwar vorbei aber es wird immer noch Seevögel zu beobachten geben. Östlich und westlich des Kaps erstrecken sich wunderschöne schwarze Lavastrände, die eine unglaubliche Anzahl von Motiven bieten. Und dann wären da ja noch die Felsnadeln von Reynisdrangar …
Übernachtung: Vik
F

Tag 11 – 23.09.2019
Südküste – Rückfahrt nach Reykjavik
Wer glaubt, dass heute nur ein „langweiliger Transporttag“ nach Reykjavik bevorsteht, irrt. Spektakuläre Wasserfälle, wie der Skógafoss, liegen auf dem Weg. Außerdem ist ein Stopp am Hof Thorvaldseyri (Eyjafjalla- Visitor-Center) geplant. Am Abend hat uns die „Zivilisation“ zurück. Übernachtet wird in der Hauptstadt.
Übernachtung: Reykjavik
F

Tag 12 – 24.09.2019
Transfer zum Flughafen – Rückflug nach Deutschland/Österreich/Schweiz
F

» Reiseablauf schließen

» REISEANMELDUNG


REISEANMELDUNG

Sie erklären sich einverstanden, dass Ihre Daten zur Bearbeitung Ihres Anliegens verwendet werden.
Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in den Datenschutzerklärungen.

» Reiseanmeldung schließen

» KONTAKT

Es sind auch Nichtfotografen und Anfänger auf dieser Tour willkommen.

Erlebnis- und Fotoreise Island - Der Süden
Erlebnis- und Fotoreise Island – Der Süden

DIE BUSSE IN ISLAND
Die Busse in Island verfügen über einen guten technischen Standard. Es ist allerdings zu bedenken, dass die Busse den extremen Straßen- und Witterungsverhältnissen Islands ausgesetzt sind. Insbesondere bei Hochlandüberquerungen werden die Fahrzeuge daher teilweise stark beansprucht, was sich auch im äußeren Erscheinungsbild widerspiegelt. Staubentwicklung in den Bussen ist bei Fahrten über Schotterpisten nicht zu vermeiden. In den Bussen stehen keine Toiletten zu Verfügung, dafür werden ausreichend Stopps eingeplant. Je nach Größe der Gruppe und des Busses wird das Gepäck in einem Anhänger transportiert. Im Bus ist ausreichend Platz für die Fotoausrüstung vorhanden.

Erlebnis- und Fotoreise Island - Der Süden
Erlebnis- und Fotoreise Island – Der Süden

DIE UNTERKÜNFTE
Bei unseren Gruppenreisen werden vorwiegend Hotels und Landgasthöfe der Mittelklasse gebucht. Die Zimmer in Reykjavik sind meist großzügig geschnitten. In ländlichen Gebieten können die Zimmer indes auch klein sein. Einzelzimmer sind generell recht klein und ein Zimmer für drei Personen entspricht einem Doppelzimmer mit Zustellbett, das ggf. auch sehr wenig Platz bietet. Der Hotelstandard ist relativ gut, kann aber in Einzelfällen vom mitteleuropäischen Standard abweichen.

Erlebnis- und Fotoreise Island - Der Süden
Erlebnis- und Fotoreise Island – Der Süden

KONDITION
Wanderungen auf unebenem Gelände erfordern eine reguläre Kondition und eine gewisse Trittsicherheit.

FOTOGRAFISCHE VORAUSETZUNGEN
Gewisse Grundkenntnisse in der Fotografie sind wünschenswert aber nicht notwendig. Die Reise steht auch Anfängern offen und Nichtfotografen offen. Die Kameramarke spielt keine Rolle. Sie erhalten bei Buchung eine umfangreiche Ausrüstungs- und Fotoliste und werden auf der ganzen Tour entsprechend betreut.

EARLY BREAKFAST
Die Rückflüge nach Deutschland erfolgen in der Regel oft früh am Morgen. Es wird deshalb ein Early breakfast (frühes Frühstück) angeboten, das aber nicht so umfangreich ist, wie das normalerweise angebotene.


Alaska 2019 | Namibia 2019 | Polarlichttour 2019 | Südafrika 2019 | Island – Nordosten 2019

Diese Webseite benutzt Cookies, um eine bestmögliche Nutzerfreundlichkeit zu bieten. Für mehr Informationen lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung. Indem Sie auf „OK“ klicken, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen